Wandern
Das Raurisertal ist eine alpine wohl fühl-Welt, die sich im Sommer am besten bei Wanderungen entdecken lässt. Das Raurisertal bietet 300 km markierten Wanderwegen und über 40 bewirtschaftete Almen. Je nach Anspruch, Kondition und Bergerfahrung entscheidet man sich für familientaugliche Wanderwege ohne grosse Höhen, anspruchsvollere Bergwanderwege oder eine hochalpine Kletterroute. Zu den landschaftlichen Höhenpunkten zählen hier sicherlich der Talschluss Kolm Saigurn, der Rauriser Urwald, das Seidlwinkltal mit den alten Saumpfaden über die Hohen Tauern und das Krumltal mit seiner Bartgeierschlafplätzen. Im Winter laden 10 gepflegte Winterwanderwege ein, zu einem gemütlichen Spaziergang. Oder was halten Sie von einer von einem Nationalpark Ranger geführten Schneeschuh Wanderung in die weisse Winterwelt in Kolm Saigurn. Tal der Quellen. Das Raurisertal wird gekennzeichnet von viele Wasserbrunnen. Die meisten sind zu Fuss erreichbar. Auf ein schild steht die Nahm vom Brunne und seine Chemische Wasser Zusammenstellung. Meistens ist das Wasser leicht basisch, was sehr gesund ist für unseren Körper. Einigen Beispielen direkt ab oder zur Goldgrube: Bodenhaus; (leicht; mit Kinderwagen zu machen) Alte Buchebenstraße via Lerchnerhäusl ( super leckere Apfelstrudel) zum Bodenhaus und zurück. Ca. 3 Stunden. Krumltal - das Tal der Geier ; (leicht); das Krumltal ist das einzige Tal im Nationalpark Hohe Tauern, in dem sie die 3 mächtigen Greifvögel (Bartgeier, Gänsegeier und Steinadler) in freier Wildbahn beobachten können. Beim Lerchnerhäusl Anstieg zum Krumltal. Anfangs etwas steil aber einen breiten Weg in ein romantisches Tal. Krumlalm, Bräuhütte, Rohrmosalm und retour. Am Ende vom Tal gibt es einem schönen Wasserfall. Ca 5 Stunden. Felderalm; (ein etwas steile Anstieg) über Untersteinalpe zur urigen Sennhütte/Käserei. Ca. 2.5 Stunden. Almwanderung nach Bucheben; mit dem Postbus bis zum Ammererhof/Kolm Saigurn und dann ein leichter Anstieg zur Durgangsalm, Filzenalm, Mitterastenalm, Stanzalm nach Bucheben. Ca. 4 Stunden. Seidlwinkltal gehen Sie ein Stück entlang der alten Handelsroute, auf der, Salz nach Süden und Seide und Wein nach Norden transportiert wurde. In der Hochsaison können Sie mit dem Nationalparktaxi ins Seidlwinkltal fahren. Besuchen Sie der Kitzlochklamm für Klein und Gross ein interessantes Erlebnis. Sehe mal www.kitzlochklamm.at. Gratis, geführte Wanderungen Im Sommer gibt es jede Woche geführte Wanderungen mit einem Nationalpark Ranger. Ein besonderes Erlebnis – auf diese Wanderungen  erleben Sie die Natur mit allen Sinnen. Anmeldung beim Tourismusbüro. Die Wanderungen sind für Jung und Alt interessant. Auch im Winter sind die Ranger unterwegs. Mit Schneeschuhen und gute Kleidung werden wöchentliche Schneeschuh Wanderungen im Kolm Saigurn gemacht. Wunderschöne Winterwelten erleben! Bergsteigen /Schwere Wanderungen  zum Sonnblick ( mit Österreichs älteste Wetterstation), Silberpfenning, Neubau – Knappenhaus (auf der Suche nach Rauris Goldbergbau Vergangenheit), Niedersachsenhaus, ..... Lust auf Urlaub?
Goldgrube
wo Urlaub ist, wie Urlaub sein soll
Goldgrube Alte Buchenstrasse 5661 Rauris welkom@goldgrube-rauris.at www.goldgrube-rauris.at tel +43 6544 8168
Ferien Appartements
Goldgrube
Wo Urlaub is wie Urlaub sein soll
Goldgrube Alte Buchebenstrasse 5661 Rauris tel +43 6544 8168 welkom@goldgrube-rauris.at 
Wandern Das Raurisertal ist eine alpine wohl fühl-Welt, die sich im Sommer am besten bei Wanderungen entdecken lässt. Das Raurisertal bietet 300 km markierten Wanderwegen und über 40 bewirtschaftete Almen. Je nach Anspruch, Kondition und Bergerfahrung entscheidet man sich für familientaugliche Wanderwege ohne grosse Höhen, anspruchsvollere Bergwanderwege oder eine hochalpine Kletterroute. Zu den landschaftlichen Höhenpunkten zählen hier sicherlich der Talschluss Kolm Saigurn, der Rauriser Urwald, das Seidlwinkltal mit den alten Saumpfaden über die Hohen Tauern und das Krumltal mit seiner Bartgeierschlafplätzen. Im Winter laden 10 gepflegte Winterwanderwege ein, zu einem gemütlichen Spaziergang. Oder was halten Sie von einer vom Nationalpark Ranger geführten Schneeschuh Wanderung in die weisse Winterwelt in Kolm Saigurn. Tal der Quellen. Das Raurisertal wird gekennzeichnet von viele Wasserbrunnen. Die meisten sind zu Fuss erreichbar. Auf ein schild steht die Nahm vom Brunne und seine Chemische Wasser Zusammenstellung. Meistens ist das Wasser leicht basisch, was sehr gesund ist für unseren Körper. Einigen Beispielen direkt ab oder zur Goldgrube: Bodenhaus; (leicht; mit Kinderwagen zu machen) Alte Buchebenstraße via Lerchnerhäusl ( super leckere Apfelstrudel) zum Bodenhaus und zurück. Ca. 3 Stunden. Krumltal - das Tal der Geier ; (leicht); das Krumltal ist das einzige Tal im Nationalpark Hohe Tauern, in dem sie die 3 mächtigen Greifvögel (Bartgeier, Gänsegeier und Steinadler) in freier Wildbahn beobachten können. Beim Lerchnerhäusl Anstieg zum Krumltal. Anfangs etwas steil aber einen breiten Weg in ein romantisches Tal. Krumlalm, Bräuhütte, Rohrmosalm und retour. Am Ende vom Tal gibt es einem schönen Wasserfall. Ca 5 Stunden. Feldereralm; (ein etwas steile Anstieg) über Untersteinalpe zur urigen Sennhütte/Käserei. Ca. 2.5 Stunden. Almwanderung nach Bucheben; mit dem Postbus bis zum Ammererhof/Kolm Saigurn und dann ein leichter Anstieg zur Durgangsalm, Filzenalm, Mitterastenalm, Stanzalm nach Bucheben. Ca. 4 Stunden. Seidlwinkltal gehen Sie ein Stück entlang der alten Handelsroute, auf der, Salz nach Süden und Seide und Wein nach Norden transportiert wurde. In der Hochsaison können Sie mit dem Nationalparktaxi ins Seidlwinkltal fahren. Besuchen Sie der Kitzlochklamm für Klein und Gross ein interessantes Erlebnis. Sehe mal www.kitzlochklamm.at. Geführte Wanderungen Im Sommer gibt es jede Woche geführte Wanderungen mit einem Nationalpark Ranger. Ein besonderes Erlebnis – auf diese Wanderungen  erleben Sie die Natur mit allen Sinnen. Anmeldung beim Tourismusbüro. Die Wanderungen sind für Jung und Alt interessant. Auch im Winter sind die Ranger unterwegs. Mit Schneeschuhen und gute Kleidung werden wochentliche Schneeschuh Wanderungen im Kolm Saigurn gemacht. Wunderschöne Winterwelten erleben! Bergsteigen /Schwere Wanderungen  zum Sonnblick ( mit Österreichs älteste Wetterstation), Silberpfenning, Neubau – Knappenhaus (auf der Suche nach Rauris Goldbergbau Vergangenheit), Niedersachsenhaus, ..... Lust auf Urlaub? Hier geht es zum on-line Anfrage oder Reservierung